Chronik des Kultur- und Verschönerungsverein e. V. Bad Salzdetfurth

1887 Gründung des Vereins als Verschönerungsverein
18.12.1887 Die erste Satzung wurde beschlossen.
Der Verein hatte sich zur Aufgabe gemacht, im Bereich der Heimatpflege und für die Verschönerung des jungen Badeortes tätig zu sein.
1889 Stiftung der ersten Petroleumlampen an den Flecken
05.07.1935 Der Verschönerungsverein und der Verkehrverein schließen sich zum Verkehrs- und Verschönerungsverein zusammen
24.02.1949 Im damaligen Kursaal wurde ein Neuanfang beschlossen.
1. Vorsitzender: Konrektor Friedrich Kabus (Mitglied bereits vor 1914)
Instandsetzung der Anlagen im Kurpark
Unterhaltung von Wegen und Aufstellung von Bänken
Freihaltung von Zimmer für den Fremdenverkehr
21.03.1953 1.Vorsitzender Friedrich Kabus
01.10.1953 Trennung vom Verkehrsverein
28.11.1953 Ein Verkehrsverein wird neben dem Verschönerungsverein gegründet
1954 Errichtung eines Aussichtsturmes auf der Welfenhöhe wird beschlossen
21.05.1956 Der „Friedrich-Kabus-Aussichtsturm“ wird eingeweiht
25.01.1957 Der Verschönerungs- und Verkehrsverein schließen sich wieder zu einem Verkehrs- und Verschönerungsverein zusammen.
1. Vorsitzender: Ferdinand Vette
Friedrich Kabus wird nach mehr als 50-jähriger Mitgliedschaft zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
1960 Der St. Georgskirche wird ein Glockenspiel gestiftet, das am ersten Weihnachtstag 1960 offiziell eingeweiht wurde
26.01.1963 1. Vorsitzender: Ferdinand Vette
Zur Erlangung der Gemeinnützigkeit wird die Satzung geändert
16.02.1972 Eine neue Satzung wird beschlossen und dem Kultur- und Verschönerungsverein e.V. wird die Gemeinnützigkeit anerkannt.
1./2. Vorsitzende: Stadtdirektor Gerhard Adam und Rechtsanwalt (RA) Gorius
1972 In Eigenleistung wird auf dem Burgberg der erste Trimmpfad erstellt
14.03.1975 Herr Dr. Hans-Georg Tracht wird als Nachfolger für RA Gorius gewählt
26.01.1976 Für besondere Verdienste zum Wohle von Bad Salzdetfurth wird die Verleihung des Salzschildes beschlossen. Hierdurch werden verdiente Bad Salzdetfurther Bürger ausgezeichnet.
21.05.1977 Feierstunde zum 90-jährigen Bestehen des KVV.
Zum Bau eines Aussichtsturmes auf dem Burgberg wird um Spenden gebeten.
Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf ca. 140.000,- DM.
1980 1. Vorsitzende: Stadtdirektor Gerhard Adam und Dr. Hans-Georg Tracht
1980/81 Die Herren Lehnhoff und Sporleder erarbeiten eine Wanderkarte. Es werden 20 Rundwanderwege hergerichtet und ausgeschildert.
1981/82 Gemeinsam mit dem Katasteramt und der Stadtverwaltung werden Wandertafeln und Stadtpläne mit Wanderkarten ausgearbeitet
09.07.1981 Der Vorstand beschließt die Errichtung des Aussichtsturmes und vergibt den Auftrag an die Firma Heinrich Meier aus Bad Salzdetfurth
18.12.1982 Der Aussichtsturm wird eingeweiht. Er wird zu Ehren des verstorbenen Bürgermeisters „Adolf-Stoffregen-Turm“ genannt.
1984 Auf Initiative des KVV wird ein Schaufensterwettbewerb durchgeführt und der Sieger erhält den Titel „Schaufenster des Jahres“
Bis 1988 Blumenschmuckwettbewerb (während der Amtszeit von Gerhard Adam)
1988 – 1997 1. Vorsitzender: Reinhold Köster
Gerhard Adam und Dr. Hans-Georg Tracht werden zu Ehrenvorsitzenden ernannt.
1988 – 1997
  • Renovierung des „Friedrich-Kabus-Turmes“ Welfenhöhe (Kosten ca. 70.000,- DM), mit einer zünftigen Einweihungsfeier auf dem Parkplatz bei Schacht 1.
  • Bürgerfest im neuen Bürgerpark mit buntem Kulturprogramm.
  • Laternenumzug für die Kleinen und „Bunter Abend“ für ein friedliches Miteinander von Einheimischen und Ausländern.
  • Entfernung der abgängigen Beschilderung der Wanderwege rund um die Kurstadt, Neubeschilderung von 10 Wanderwegen, gemeinsam mit dem Harzclub.
1995
  • Großes Salzfest, gemeinsam mit dem Bergmannsverein,  zur Erinnerung an die Brandkatastrophe 1695.
  • Aufstellen einer Holztafel mit geschnitztem Wandermotiv.
  • Wegweiser für die  Wanderwege.
  • Beschaffung von drei schmiedeeisernen Blumenampeln für die Salzpfännerstraße.
1994-2004 Aktion „Straße des Jahres“
Heimatabende
08/1995 Herausgabe eines Stadtführers für Bad Salzdetfurth.
Redaktion: Doris Ferdinande Breidung und Reinhold Köster
1997
  • 1. Vorsitzender: Wolfgang Dettmer
  • Aufstellen von weiteren Sitzgruppen
  • Unterhaltung und Beschilderung der Wanderwege in Zusammenarbeit mit dem Harzclub.
  • Eine Antennenanlage, die auf dem Adolf-Stoffregen-Turm aufgebaut und erweitert wurde, ist eine wichtige Einnahmequelle für den KVV.
Ab 2008 Nach einigen ruhigen Jahren wurde mit neuen Ideen ein neues Kapitel des KVV aufgeschlagen. Als einige wichtige Punkte sind folgende zu benennen:
  • Anschaffung und Aufbau einer neuen Weihnachtsbeleuchtung für Bad Salzdetfurth
  • Adventsfest an der St.-Georgs-Kirche mit Kulturprogramm
  • Musik „freitags 19:30 draußen und umsonst“ - Musik zum Anfassen auf der neuen mobilen KVV-Bühne am Hotze.
  • Unterstützung von Kulturveranstaltungen der Stadt Bad Salzdetfurth, u.a. Spektakel im Kurpark und Figurenherbst
2009 Bau der Planetenstraße. (Einweihung 27.05.2009)
Unterstützung beim Bau einer Freiluftschachanlage
02.03.2010 Neue Satzung des Kultur- und Verschönerungsverein e. V. Bad Salzdetfurth
2011 Herausgabe des Stadtführers SEHENSWERTES Bad Salzdetfurth von Gabriele von Horn
2012 Altstadtfest wieder ins Leben gerufen
25.08.2012 125-jähriges Jubiläum des KVV Bad Salzdetfurth
Jubiläumsfest am und im Hotel Kronprinz
26.03.2015 Der KVV trauert um Wolfgang Dettmer. Nach schwerer Krankheit verstarb unser 1. Vorsitzender.
31.03.2015 1. Vorsitzende: Helga Willig (kommissarisch)
12.04.2016 1. Vorsitzende: Helga Willig
27.10.2016 Freigabe des Adolf-Stoffregen-Turm nach Sanierung
22.02.2017 1. Vorsitzender: Rochus Souan

Verleihung des Salzschildes

1976 Ilse Nickel
1977 Heinrich Rasche
1978 Karl Kaiser
1979 Else Pfeiff
1980 Ferdinand Vette
1981 Adolf Stoffregen
1984 Heinrich Meier
1985 Hermann Dietrich
1987 Horst Hotze (für seine Bergleute)
1988 Alfred Paul
1992 Ernst Mundel
1993 August Sporleder
1994 Karl Hoppe
1997 Hans-Werner Kalkmann
1998 Margarete Schneider
1999 Lieselotte Bogun
2000 Egon Studtmund
2002 Band SKIFFLE RATS