Planetenstraße Bad Salzdetfurth

Die Planetenstraße Bad Salzdetfurth wurde am 27. Mai 2009 – im "Jahr der Astronomie" – vom Kultur- und Verschönerungsverein eingeweiht. Die Idee zu der Planetenstraße hatte der Bad Salzdetfurther Dieter Vette aus einem Dänemark-Urlaub mitgebracht. Er organisierte auch die Unterstützung durch Sponsoren. Die Realschüler Nico Baesecke, Pascal Becker, Yannick Heipke, Matthias Sackmann und Robin Wolfram haben im Maßstab 1:1,4 Milliarden die Größenverhältnisse und Abstände der Sonne und der Planeten errechnet und naturwissenschaftlich erläutert. Annika Schröder hat die Planeten-Lageskizze gezeichnet. Die Kali&Salz-Auszubildenden Nico Klammt und Steffen Probst haben die Planetenmodelle handwerklich angefertigt.

Die Planetenstraße führt über 4.243 m vom Kurmittelhaus (Sonne) über die Unterstraße, Marktstraße, Oberstraße, Bodenburgerstraße, Landstraße 490 bis zum NordWest-Bahn-Haltepunkt Bodenburg (Pluto).

Der Info-Flyer zuer Planetenstraße Bad Salzdetfurth ist als Download (.pdf Datei) erhältlich.

Hintergrundinformationen

Schaut man in einer klaren Nacht zum Himmel, so sieht man dort unzählbar viele Sterne. All diese Sterne sind Sonnen, so groß und hell wie unsere Sonne, nur sehr viel weiter entfernt. (Maximal fünf dieser Sterne sind Planeten unseres Planetensystems).

Die vielen Sonnen, die wir nachts als kleine Sterne am Himmel sehen, bilden gemeinsam eine Galaxie (einen Spiralnebel): unsere Milchstraße. Das Licht benötigt zum Durchlaufen der Milchstraße ca. 100.000 Jahre. Im Vergleich dazu: Von unserer Sonne bis zum entferntesten "Planeten" Pluto benötigt das Licht ca. 5 Stunden und 30 Minuten. Die Entfernung unserer Sonne zum Zentrum der Milchstraße beträgt ca. 30.000 Lichtjahre.

Aber auch die Milchstraße ist nur ein winzig kleiner Teil unseres Universums. Es gibt in diesem Universum mehr Galaxien als es in unserer Milchstraße Sterne gibt!

Planetenstraße S. 1

Planetenstraße S. 2

Gestaltung: Nicole Siebert